Hilfe zur Selbsthilfe


Das Kinderhilfswerk Anajô fördert Hilfe zur Selbsthilfe, damit Kinder und Familien die Armut aus eigener Kraft überwinden.

Patenschaften machen Kinder stark, schenken Mut und Selbstvertrauen, so dass die Kinder ihre Zukunft selbst mitgestalten und verändern können. Bildung ist in armen Ländern meist der einzige Weg für die Kinder, den Teufelskreis der Armut und der Arbeitslosigkeit zu durchbrechen und in eine bessere Zukunft zu starten.

 

 Schulpatin zu Besuch bei Anajô

 

Julia gewährleistet mit ihrer Schulpatenschaft symbolisch den Unterhalt der kleinen Natali Vitória. Von Anfang Februar bis Anfang März 2012 war sie gemeinsam mit ihrem Freund Philip bei Anajô in Guarabira zu Besuch. Dies ermöglichte es ihnen, sich ein klares Bild der Projektarbeit zu machen und diese durch ihre freiwillige Mitarbeit zu unterstützen.


Unterstützen Sie mit einer Schulpatenschaft ein Kind um Ausland!

Mit einer Schulpatenschaft tragen Sie dazu bei unseren Schulbau zu gewährleisten und die notwendigen Mittel um die Betriebskosten zu finanzieren, um somit bedürftigen Kindern eine bessere Zukunft, Bildung und gesunde Ernährung durch Verbesserung ihrer Lebenssituation zu schenken. Dies ist aber nur möglich, wenn auch das Umfeld verändert wird.

Durch Ihren Beitrag bereichern und verändern Sie nicht nur das Leben eines Kindes nachhaltig, sondern auch Ihr eigenes. Sie könnten bald erkennen, dass Ihnen die Bindung zum Projekt und den unterstützten Kindern Freude bereitet, wenn Sie mitverfolgen, wie die Schule entsteht und die Kinder sich entwickeln.

Dreifache Hilfe:

Der durch Ihre Hilfe gewährleistete Schulbau beschränkt sich nicht nur auf das Schulgebäude und die Projektarbeit an sich - auch die Familien und das Umfeld der Kinder werden miteingebunden. 

 

Weitere Infos&Anmeldung hier.